Biete: Fischereiverpachtung des Schrumpfbaches (Gemarkung Hatzenport)

Neuverpachtung Schrumpfbach (Gemarkung Hatzenport)

Im Bereich der Fischereigenossenschaft Untermosel steht ab sofort die Neuverpachtung des Schrumpfbaches in der Gemarkung Hatzenport an. Das Pachtgewässer ist ca. 1.100 m lang und durchschnittlich 1,00 m breit.

Pachtgegenstand ist das Recht zur ordnungsgemäßen Ausübung der Fischerei in vollem Umfang in der vorgenannten Fischereistrecke. Fischereierlaubnisscheine können ausgestellt werden. Die Pachtzeit beträgt 12 Jahre.

Die Verpachtung erfolgt im Wege der freihändigen Vergabe.

Interessenten können sich schriftlich unter Angabe ihrer Preisvorstellungen bis zum 01.06.2016, 16.00 Uhr, bei der Verbandsgemeindeverwaltung Rhein-Mosel - Fischereigenossenschaft -, Bahnhofstr. 44, 56330 Kobern-Gondorf bewerben. Später eingehende Angebote können nicht berücksichtigt werden. Die schriftlichen Gebote sind im verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift "Gebot Fischereiverpachtung Schrumpfbach" einzureichen. Mit der Vorlage eines Angebotes ist gleichzeitig auch der Nachweis zu erbringen, dass der Pachtinteressent im Besitz eines gültigen Fischereischeines ist.

Für weitere Fragen steht Ihnen Herr Schoor unter der Tel.-Nr. 02607/49-192 gerne zur Verfügung.

Fischereigenossenschaft Untermosel

Seibeld, Vorsitzender

Mitglieder-Funktionen

Nutzen Sie alle Funktionen von fischundfang.de und registrieren Sie sich jetzt…

Ab 15. Februar im Handel

Schwerpunkt: Frühe Farios

Forellen zum Auftakt: Wenn ab März die Natur langsam aus dem Winterschlaf erwacht, zieht es Jan Lock magisch an den Fluss.

Ansitz mit der "Hechtlatte"

"Die Freude steht und fällt mit dem Ständer!" Raubfisch-Fan Johnny Chowns outet sich als Freund der guten, alten Stellfischangelei.

Karpfen-Kalender: März

Bernd Brink begleitet Sie durch das Karpfen-Jahr. Jetzt im März kann ein Ansitz durchaus schon lohnen.

Umfrage

Welcher Angelbereich interessiert Sie am meisten?

Neues aus dem Forum