matzekoch.tv

matzekoch.tv

Matze Koch

Mitglied seit 11.06.2010


  • Matzes Juni-Mätzchen

    15.06.2016 10:05 von Matze Koch

    Matzes Juni-Mätzchen

    Diskussionen an einem heißen Sommertag - wo stehen die Waller? Gibts eine realistische Chance?

    Heute gibts eine Premiere,  aber was soll ich viel reden, das Bild sagt ja schon einiges aus. Ich habe es aus Zeitgründen erstmal verschoben einen großen Waller per Ansitz zu überlisten, und mich mit meiner stärksten Spinnrute an den Rhein begeben. Nicht ohne fachkundige Hilfe meines Kumpels Melle. Der kann nämlich nicht nur Barsche fangen wie kein anderer, Waller sind seine andere Leidenschaft.    (weiterlesen...)

    Kommentare (0)

  • Bis zum Ellenbogen im Hintern

    01.06.2016 18:02 von Matze Koch

    Bis zum Ellenbogen im Hintern

    Meine Angelberichte schrieb ich früher sogar direkt am Wasser - vorausgesetzt ich hatte nicht weit zu laufen

    Kollege Bernd Brink hat auch spaßige Erlebnisse beim Angeln zu berichten - nicht ganz ohne Eigennutz Ein Tagebucheintrag von vor zwei Jahren:  "Pünktlich, vier Tage vor meinem ersten Ansitz, gehen die Temperaturen zurück. Tageshöchstwerte unter zehn Grad gepaart mit Regen und Hagelschauern. Am Montag liegt die Wassertemperatur in 2m nur noch bei 11,5 Grad. Als ich am Gründonnerstag ans Wasser komme ist die Temperatur auf 10,6 Grad gefallen. Schlechte Bedingungen! Ich bin unschlüssig, wo ich die erste Nacht verbringen soll. Letztendlich entscheide ich mich für die Bucht am Strand. Ich spekuliere darauf, dass morgen die Sonne scheint und die Karpfen hier die wärmenden Strahlen genießen.    ...vier Tage vor meinem ersten Ansitz, gehen die... (weiterlesen...)

    Kommentare (0)

  • Gefährliche Nächte in Meckpom

    23.05.2016 11:42 von Matze Koch

    Hauuuuruck!

    Die Karpfenanglerausrüstung für einige Tage

    Heute der zweite Teil der Serie "Unsere Angeltagebücher", die wir untereinander austauschen. Diesmal Erlebnisse von meinem Kumpel Peter bei einem Karpfenangelaufenthalt in Meckpom: Donnerstag 18. September Um halb Drei gibt es auf die 130m Rute einen Run. Der Fisch schießt durch die Wasserpflanzen, so viel ist klar. Ich fahre mit dem Boot zu den Seerosen. Doch so einfach, wie ich über 40 Karpfen im Frühjahr durch die Teichrosen in den Kescher zog, sollte es mir hier nicht gemacht werden. Denn ich hatte es mit einer völlig anderen Art Pflanzen zu tun. Die großen Blätter waren an der Stelle so dicht, dass ich mich mit meinem Boot nicht drüber hinwegschieben konnte. Zu allem Überfluss waren die Stängel so extrem dick und widerstandsfähig, dass sie nicht eine Sekunde daran dachten, der Spiderwire nachzugeben. Was für ein Dilemma. Ich konnte es drehen und wenden wie ich wollte, aber ein Drill in den Seerosen würde es nicht geben. Doch wer braucht schon eine Rute zum F... (weiterlesen...)

    Kommentare (0)

  • Matzes Mai-Mätzchen

    17.05.2016 09:07 von Matze Koch

    Matzes Mai-Mätzchen

    Laichausschlag bei einem Brassenmilchner

    SaisonstartEigentlich gibts keinen Saisonstart für mich, denn Angelpausen übers Jahr sind mir unbekannt. Trotzdem muss die "neue" Saison irgendwann beginnen, und das ist bei mir traditionsgemäß im Mai.Nachdem ich mich beim Spinnfischen und beim Aal/Allroundansitz schwer tue, greife ich am Folgetag mal die Friedfische an, durch deren Fang man auch wichtige Rückschlüsse auf die Karpfen- und Raubfischangelei ziehen kann.   (weiterlesen...)

    Kommentare (0)

  • Mein wichtigster Artikel

    02.05.2016 10:13 von Matze Koch

    Mein wichtigster Artikel

    Mein wichtigstes Utensil zum Festhalten meiner Erfahrungen: Mein Tagebuch!

    Woher hast Du nur all die Erfahrung?  Woher kommt das Wissen? Wie kann ich Hechte fangen? Wie Karpfen? Wie Rotaugen?  Das sind Fragen, die mir häufig gestellt werden. Sogar nach Wels fragt man mich, dabei habe ich noch keinen gefangen. Ich frage mich meinerseits dann immer, wie es geschehen konnte, dass man zu einem Angler aufsieht, der nichts anderes macht, als die Augen offen zu halten und zu angeln. Ich behaupte, dass viele Angler, die nicht für eine Zeitschrift schreiben, sogar mehr wissen als ich.   Sammelpunkte Eine Sache allerdings, die war mir wirklich immer sehr hilfreich beim Sammeln meinen Erfahrungen. Und das ist mein Tagebuch. Seit über 20 Jahren schreibe ich meine Erlebnisse akribisch auf. Nicht, weil ich die Dinge täglich neu studiere, sondern auch einfach deshalb, weil es mir persönlich weiterhilft die Dinge geschrieben zu haben. Das habe ich schon früh getan, weil mir ein Lehrer das mal empfohlen hat: "Dinge, die man aufschreibt, kann m... (weiterlesen...)

    Kommentare (0)

Mitglieder-Funktionen

Nutzen Sie alle Funktionen von fischundfang.de und registrieren Sie sich jetzt…

Ab 22. Juni im Handel

Schwerpunkt: Fängige Montagen

In diesem FISCH & FANG-Schwerpunkt knüpfen wir Ihnen was vor. Für Friedfisch, Räuber und Teich-Forellen. Und alles superfängig.

Faulenzen auf Muschelknacker

Mit einer Zander-Methode auf Steinbeißer: Sebastian Hänel wagte vor Island den Versuch. Und er wurde reich belohnt.

Happen zum Schnappen

Ob Brot, Pop-Up-Boilies, Pellets oder Hundekuchen: Diese Köder haben Radek Filip schon viele schöne Fänge beim Oberflächenfischen beschert.

Umfrage

Welcher Angelbereich interessiert Sie am meisten?

Online-Kleinanzeigen

Neues aus dem Forum