matzekoch.tv

matzekoch.tv

Matze Koch

Mitglied seit 11.06.2010


  • Matzes verrückte Märzmätzchen

    15.03.2017 08:57 von Matze Koch

    Matzes verrückte Märzmätzchen

    Weht im März der Wind auflandig, muss das nicht von Nachteil sein. Jedenfalls nicht für die Fänge. Die rote Nase sieht das bei niedrigen Lufttemperaturen schon anders...

    Gefahrlaufend mich zu wiederholen, ist das Schönste am Angeln doch immer noch die Unvorhersehbarkeit, oder? Selbst beim Feedern können verrückte Dinge passieren. Aber damit hätte ich nun wirklich nicht gerechnet. Eine schöne Märzbrasse. Das erhofft man sich beim frühen Feederansitz. Aber es kann auch ganz anders kommen...  In diesem Sinne viel Spaß mit den extralangen Märzmätzchen. Und viel Erfolg beim Nachmachen :-) (weiterlesen...)

    Kommentare (0)

  • Unverhofft kommt oft

    23.02.2017 09:32 von Matze Koch

    Rummmmms!

    Der kleine hier ;-) knallte auf den Köder beim Barschangeln mit der ungeschützten Dropshotmontage, dazu noch ohne Kescher (an Poldern beim Barschangeln meist überflüssig). Gebändigt mit einem kleinen Owner Mosquitohaken.

    Das Schönste am Angeln!  Nein, für mich ist das Schönste am Angeln nicht, wenn ein Riesenfisch im Netz landet. Das Schönste sind für mich - gefahrlaufend mich zu wiederholen - die unvorhergesehenen Dinge. Ich spüre noch heute den Schlag in der Rute, als mir ein brachial starker Hecht von 112cm auf meine Drophshotmontage knallte. Barsche wollte ich fangen. Da haut mir diese Monster fast die Rute aus der Hand. Noch heute spüre ich diesen Moment als sei es gestern gewesen.  Solche Erlebnisse hat man nicht jeden Tag, darum wiegen sie für mich umso schwerer, bleiben umso länger in guter Erinnerung. Manchmal ist es unspektakulär, wie der 5pfündige Aland an der Feederrute, manchmal staunt man, wenn eine Brasse den Gummifisch voll genommen hat, und manchmal lacht man einfach nur darüber, wie verrückt die Fische manchmal sind, wie Moni in dieser Woche. Eigentlich wollte sie beim Hechtangeln nur ein paar Rotaugen dazufangen, frische Köder sind nie verkehrt. Aber dann... doch seht se... (weiterlesen...)

    Kommentare (0)

  • Februarmätzchen

    15.02.2017 16:10 von Matze Koch

    Februarmätzchen

    So siehts bei uns am 15.2. noch aus - eisig!

    Strahlender Sonnenschein und ruhige Luft.  Aber was heißt das schon. Letzte Nacht waren es immer noch minus sechs Grad und hier ist noch restlos alles zugefroren. Einen vorerst letzten Raubfischfilm gibts heute, dann ist mal wieder Friedfisch oder Karpfen dran, vorausgesetzt die Gewässer öffnen sich mal wieder, Anfang nächster Woche sehe ich eine reelle Chance.  Also viel Spaß mit den Februarmätzchen!Ich war noch einmal mit Kumpel Peter auf Tour. Ob wieder Meterhechte bissen? Nun ja, seht selber, ich hoffe, es sind wieder ausreichend nützliche Infos für Euch alle dabei!    (weiterlesen...)

    Kommentare (0)

  • Wenig Tiefgang

    25.01.2017 12:22 von Matze Koch

    Wenig Tiefgang

    Goooooldig! Die Farbe oder die intensive Zeichnung der Hechte begeistert mich im Winter jedes Jahr neu, selbst wenn es nur ein Halbstarker ist.

    Verrückte Angler Kälte, Schnee, Eisgang und Hagelschauer. Nicht das Wetter, nachdem sich ein normaler Mensch sehnt. Aber seit wann sind Angler normale Menschen? Nur, wer die Natur in all ihren Facetten lieben lernt, weiß, was ihm entgeht, wenn er hinter dem Ofen bleibt. Ich gebe zu: Wenn die ersten Fröste kommen, und wir Hechtdreharbeiten ansetzen, wenn die Finger dann - noch nicht an die Kälte gewöhnt - zu gefühlten Eisblöcken werden, wünscht man sich genau da hin. Hinter den Ofen.   Ofen oder Hecht? Man hat die Wahl. Vordergründig scheint der Ofen weit vorne zu liegen. Wer den ersten Hecht am Band hat, sieht das anders... Merkwürdigerweise passt man sich - wenn man durchhält - schnell an. Selbst Moni, die - frauentypisch - schnell mit kalten G... (weiterlesen...)

    Kommentare (0)

  • Die Januar-Mätzchen

    16.01.2017 11:36 von Matze Koch

    Die Januar-Mätzchen

    Zwei klasse Hechte in kurzer Zeit - keineswegs selbstverständlich, wie es manchmal wirken mag. Schneidertage hatten Peter und ich auch reichlich!

    Großhecht auf Ansage? Ist das überhaupt möglich, einen sprichwörtlichen Meterhecht, von dem wohl jeder Angler träumt, gezielt zu fangen? Eine Frage, die mir immer wieder mal ins Postfach flattert. Tja, und beantworten lässt sie sich auch kaum, denn was heißt "gezielt"? "Gezielt auf Großhecht" kann zum Beispiel bedeuten sich nicht von Wind und Wetter ins Boxhorn jagen zu lassen, und trotzdem um 5.00 Uhr aufzustehen um ans Wasser zu fahren!  Keinesfalls kann man losziehen, mit der Gewähr den Traumfisch zu fangen, das dürfte einleuchten. Auch ich habe immer wieder Schneidertage, gerade in den vergangenen Wochen erlebte ich mehr davon als mir lieb ist. So schön es am Wasser auch sein mag, wenn mal nichts beißt, und auch wenn es sogar jour... (weiterlesen...)

    Kommentare (0)

Mitglieder-Funktionen

Nutzen Sie alle Funktionen von fischundfang.de und registrieren Sie sich jetzt…

Ab 15. März im Handel

Besser Angeln: Wunderwelt der Posen

In unserem 23-seitigen Magazin für Uferangler haben wir diesmal magische Momente beim Posenangeln im Fokus.

Chebu-Rig: Der neue Barsch-Bringer

Cheburashka - das klingt irgendwie geheimnisvoll. Hinter dem russischen Wort könnte ein neuer Angeltrend stehen.

Karpfen-Kalender: April

Bernd Brink begleitet Sie durch das Karpfen-Jahr. Nach der Winterpause ziehen die ersten warmen Tage viele Karpfenangler ans Wasser.

Umfrage

Welcher Angelbereich interessiert Sie am meisten?

Online-Kleinanzeigen

Neues aus dem Forum