matzekoch.tv

Experten-Blog

Winterzeit - Saure Gurkenzeit??

05.02.2014 16:44 von Matze Koch

Abtauendes Eis

Der Winter weiß nicht was er will. Kaum ist alles zu, taut es wieder weg.

 

Knackig kalt muss es sein...

 

Den Winter liebe ich als Angelzeit sehr. Die größten Hechte fange ich, wenn es richtig knackig friert. Diesmal zeigt sich der Winter allerdings ziemlich launisch. Erst erscheint "Diva Winter" nicht pünktlich, dann kommt sie mit aller Macht und zugefrorenen Gewässern. Und schon schwenkt alles wieder um, es ist mild, der letzte Schnee taut wieder weg. Das führt zu MIßerfolgen und Schneidertagen beim Angeln.

 

Strömung und Hochwasser

Dazu kommen stark wechselnde Wasserstände und Strömungen. Klar, wenn es mal friert und mal taut, ganz normal. Auch das trägt nicht gerade zu herausragenden Fängen bei. Einige Stellen kann man entweder vor Glätte oder vor Wasser nicht erreichen.

 

 

 

 

Hechte adé

 

Zu meinem großen Pech arbeite ich an einer Reportage über das Barschangeln mit Naturködern. Gerade jetzt würde ich lieber mit Kunstködern die Barsche suchen. Nicht immer so einfach, wie Ottonormalverbraucher sich das vorstellt. Mal stimmt die Strömung, die den Wurm gut driften lässt, aber das Randeis macht eine Landung unmöglich. Dann ist die Strömuing wieder zu stark. Dann stimmt der Spot, und die Barsche sind aktiv, aber die Hechte nehmen den Köder vorher. Dann scheint die Sonne wunderbar, perfekt für die Stachelritter, doch kaum bin ich am Wasser, regnet es ununterbrochen. Klage ich auf hohem Niveau? Ich befürchte es.

.

 

 

 

 

Schonzeit

 

Wie auch immer, hier im Norden Deutschlands, genauer in Niedersachsen, ist jetzt Schonzeit, da kommt die Naturködernummer wieder gerade recht. Die Barsche wollen zwar immer noch nicht, immer nur Schniepelalarm, aber wenn die Köderfische ohnehin zuhause bleiben müssen, macht das keinen Unterschied. Der frisch gewaschene Wagen sieht durch die vielen Anfahrten an diverse Gewässer, auf der Suche nach Barschen wieder aus wie ein typisches "Matze Koch Fahrzeug", das beruhigt mich immerhin.

 

 

 

Flexibel bleiben, Umschwenk auf Friedfisch in greifbarer Nähe

 

Wie auch immer, ich bleib dran, in Kürze stehen die ersten Friedfischdreharbeiten der Saison an, auf die ich mich sehr freue. Ich hoffe Ihr auch. Der Riesenerfolg der Boiliewelle und der Gummifisch-Hype sorgen leider dafür, dass die Grundlagen der Angelei schnell mal ins Hintertreffen geraten. Darum auch der Barschfilm. Mit Korkpose und Wurm. Klassisch. Ich hoffe er wird noch fertig.Bis dahin studiere ich am Wasser die Flugkünste der Möwen, wie einst Leonardo da Vinci.

 

 

 

 

 

 

« Zurück zur Blogübersicht

Mitglieder-Funktionen

Nutzen Sie alle Funktionen von fischundfang.de und registrieren Sie sich jetzt…

Ab 15. März im Handel

Besser Angeln: Wunderwelt der Posen

In unserem 23-seitigen Magazin für Uferangler haben wir diesmal magische Momente beim Posenangeln im Fokus.

Chebu-Rig: Der neue Barsch-Bringer

Cheburashka - das klingt irgendwie geheimnisvoll. Hinter dem russischen Wort könnte ein neuer Angeltrend stehen.

Karpfen-Kalender: April

Bernd Brink begleitet Sie durch das Karpfen-Jahr. Nach der Winterpause ziehen die ersten warmen Tage viele Karpfenangler ans Wasser.

Umfrage

Welcher Angelbereich interessiert Sie am meisten?

Online-Kleinanzeigen

Neues aus dem Forum